Waschen. Legen. Spitzen schneiden. Bitte!
05 Okt

Waschen. Legen. Spitzen schneiden. Bitte!

Weisser Hund vor schwarzem Hintergrund. Daniela, das müssen wir probieren.

Weisser Hund vor schwarzem Hintergrund. Daniela, das müssen wir probieren.

Supi liebe Jacqueline. Langsam bekommen wir uns richtig lieb. Anfänglich hatte der Chef ja etwas Angst, dass du mir zuviele Haare abschneiden würdest. Er liebt halt meine langen Haare an den Beinen, meinen buschigen Schwanz, die Haarbüschel an den Ohren und den Brustpelz.

Klar, zwischen den Zehen musstest du die Haare trimmen, und auch am Füdli waren sie echt zu lang. Denn in den vergangenen Tagen musste ich einige Male nach dem Waggel unter die Dusche, weil ich ich mit Kot beschmutzte. Wäck.

Ich bin froh, dass du Tierpflegerin EFZ bist und dipl. Hundecoiffeuse SVBT. Im Internet habe ich gelesen, dass du 2013 an den Schweizer Meisterschaften den 3. Rang schafftest in der Kategorie «Beginners». Ich gehe natürlich davon aus, dass ihr mindestens zu viert ward bei der Prüfung. Kicher, kicher. Das war frech, gäll. Aber so sind wir Müllkinder halt. Etwas übermütig, wenns uns gut geht. Und gut gehts mir im Moment. Schliesslich ist mein Schatz Lara da. Wir haben viel Spass zusammen. Und in einer Woche gehe ich mit dem Chef in die Ferien. Dann schreiben wir an meinem Buch. Ja. Da verrate ich bald mehr.

Panda_Suppi_1

Kommentar hinterlassen