Morgenrace mit Joy
22 Jul

Morgenrace mit Joy

Frühaufsteher

Obs sie Gold im Mund hat, weiss ich nicht. Sicher ist, dass der Himmel der Morgenstund wunderschön aussehen kann und für das «Gähnbild» einen wunderschönen Hintergrund abgibt.

Es müsste schon ein Zufall sein, wenn der Chef«Sea of Joy» von Blind Faith hört und wir Joy treffen. Eine wohlerzogene, gertenschlanke Labrador-Dame. Passieren könnte es schon. Auf dem Morgenwaggel hat er immer die Knöpfe in den Ohren und dröhnt mit alter Rockmusik voll ab.

Aber zurück zu Joy aus dem Gänstelquartier. Manchmal, wenn wir uns treffen, rennen wir. Die Dame ist schnell, wendig, voll motiviert. Und sie ist wohlerzogen. Wir kennen uns schon lange. Eigentlich seit ich mit dem Chef durchs Dorf waggle. Schon damals sahen wir uns fast jeden Morgen. Aber Joy würdigte mich keines Blickes. Sie war wohl auch ein Welpe. Ungestüm und gümpig. Das konnte sie kaum ausleben, denn sie genoss eine strenge Erziehung – wie ich. Und heute sind wir coole Hunde. Auf dem Jowa-Wägli dürfen wir ohne Leine rennen. Und dann passiert es, dass der Chef «Sea of Joy» hört und wir Joy zum racen treffen

Wer mal reinhören will, in einen seiner liebsten Oldies: https://www.youtube.com/watch?v=cOZ5VcQIiFc

Kommentar zu “Morgenrace mit Joy

  1. Joy und Sarah - 26. Juli 2015 at 7:45

    Hallo Zäme

    Es ist auch für uns immer eine wahre Freude, wenn wir Euch beim Spazieren treffen!
    Joy hat sehr viel Spass mit Bilbo, hat Ihn richtig ins Herz geschlossen und bekommt fascht nicht genug beim rennen!
    Bilbo ist auch immer gut dabei, voll motiviert und aufgeweckt, macht richtig Freude den beiden zu zuschauen!
    Wir hoffe Euch bald wieder zu sehen!

    Viele Grüsse Joy und Sarah

Kommentar hinterlassen