Mir gehts mies.
31 Dez

Mir gehts mies.

Der hat ja gut gucken dort oben an der Wand. Dem tut ja nichts weh.

Der hat ja gut gucken dort oben an der Wand. Dem tut ja nichts weh.

So ein Sch… Mir gehts echt mies. Seit dem 27. Dezember 2015 fühle ich mich nicht mehr wohl. Schon drei Mal waren wir in der Tierklinik Aarau-West. Heute nahm sich sogar mein Lieblingstierarzt, Christof Gloor, Zeit für mich. Auch der drückte an mir rum. Schaute mir in die Augen, mass die Temperatur, guckte mir in den Mund und hörte mir die Herztöne ab. Er nahm mich mit zum Röntgen, zapfte mir Blut ab und schüttelte immer wieder den Kopf. Der erfahrene Arzt fand nichts. Aber er sah mir an, dass ich Schmerzen habe. Womöglich wären es Kopfschmerzen, sagte er dem Chef. Es könne sich eine Hirnhautentzündung anbahnen. Ausgelöst durch einen Zeckenstich im Sommer. So ein Sch …

Nun muss ich stärkere Antibiotika nehmen, erhalte Schmerzmittel und ich sollte trinken. Sollte essen. Ich frass einige Schinkenstückli. Alles andere macht mich gar nicht an. Ausser Katzenfutter. Aber das lässt der Chef nicht zu.

Nun, Freundinnen, Freunde, drückt mir die Daumen, dass ich wieder zwäg werde. Schliesslich braucht der Chef doch einen Begleiter auf den Spaziergängen. Ohne mich rastet der. Und wer rastet, der rostet.

3 Kommentare zu “Mir gehts mies.

  1. Tante Ursula - 31. Dezember 2015 at 22:42

    Mein lieber kleiner Freund
    Wünsche dir von ganzem Herzen Durst Hunger und Lebensenergie gepaart mit vieeellll Lebensfreude!!!! Grunds Neus!! Knudel

  2. Tante Ursula - 31. Dezember 2015 at 22:44

    Gsunds Neuis meini natürli ;-))

  3. Ehemaliger Weckdienst - 31. Dezember 2015 at 23:53

    Hallo Bilbo
    Was machst denn Du für Sachen, wir wünschen Dir alles gute und nur das beste.

    PS: Martin, bedenke auch wir sind nicht immer zwäg, manchmal geht es über Tage und wird wieder besser.
    NB: Wurde Bilbo in den letzten Monaten entwurmt?
    Gruss Toni

Kommentar hinterlassen