Und wieder guckt keine Sau!
04 Sep

Und wieder guckt keine Sau!

suhrsau

Diese Säuli habens gut. Sie liegen in einem naturbelassenen Stück Land am Flussufer. Dort dürfen sie wühlen, sich suhlen und hoffentlich lange das Leben geniessen. Ich fresse sie eh nicht. Aber die rede wohl nicht mit griechischen Müllkindern.

Eigentlich bin ich es gewohnt, dass mich die Menschen anlächeln, andere Tiere mich mindestens beachten. Mich necken oder anbellen. Fauchen. Knurren, Davonrennen. Dass sie irgendeine Reaktion zeigen.

Nicht so die Säue im klitzekleinen Naturpärkli  an der Suhre zwischen Entfelden und Suhr. Faul liegen sie im Dreck, schnarchen lautstark und träumen wohl von Trüffeln, natürlichen Fangopackungen und geschlossenen Metzgereien. Oder dann fressen sie irgendwelches Zeug und beachten mich gar nicht. Dabei wollte ich nur guten Tag sagen, etwas aufgeregt bellen, schnüffeln und ihnen versichern «ich fress bestimmt nie ein Säuli. Auch kein Halbes.

Kurt Duss, mein Ernährungsberater aus Grafenort OW sagt nämlich, dass rohes Schweinefleisch für uns Hunde nicht geeignet sei. Wohlan.  «Aufgepasst ihr muskelbepackten Rindviecher!»

Kommentar hinterlassen