Geraubte Männlichkeit
23 Jan

Geraubte Männlichkeit

Der Chef redet sich raus. Er sagt, er hätte sich von Selina Gloor beraten lassen. Und von meinem Lieblingstierarzt. Dr. med. vet. Christoph Gloor. Er und Selina stecken nicht unter einer Decke und sind auch nicht verwandt. Sie kennen sich aber. Steinerbärg, Unterkulm, kann ich da nur sagen.

IMG_4467

Diese blöde Kuh an der Wand lacht mich wohl aus, weil ich so ohne Eier dasitze. Warte nur …

Item. Beide sagten dem Chef, er solle mir die Eier … abschneiden lassen. Tja. Ohne Eier kein Meier. Wohlan. Jetzt bin ich halt kastriert. Und Wolfskrallen habe ich ebenfalls keine mehr. Die schnitt mir der Chirurg auch gleich weg. «S gaht im gliiche», soll er gemurmelt haben. «Und die Tränenkanäle haben wir ihm auch durchgespült.» Uiii. Da muss ich lange geschlafen haben.

Und als ich aufwache sehe ich noch diese dumme Kuh an der Wand. So blöd. Lacht die mich aus. Warte. Wenn ich dich erwische, dann stopfe ich dir meine Eier in den Hals. Upps. Ich hab ja keine mehr. Bääääähhhhh!

Kommentar hinterlassen