Das «dreckige» Dutzend auf dem Waggel
25 Jan

Das «dreckige» Dutzend auf dem Waggel

Manuela (links oben) und Sabine helfen, die Rasselbande zu zügeln. Und dann endlich klappte es.

Manuela (links oben) und Sabine helfen, die Rasselbande zu zügeln. Denn der Befehl «WARTEN» ist noch nicht bei allen präsent. Aber nach einigen Anläufen sassen alle kurz still.

Also Freundinnen, Freunde ich gebs zu: Statt auf dem Agilityplatz im Dreck zu wetzen, machte ich heute mit meinen Kolleginnen, Kollegen in Selinas Hundeschule einen Unterordnungsspaziergang. Das war eine sauberere Sache.

Auf dem Bild seht ihr ganz hinten Hitch und direkt vor ihm hockt Perez mit roter Zunge. Links aussen steht Djuma hinter Jerry. In der Mitte throne ich, Bilbo. Neben mir stehen der gehörlose Jack, die verspielte Luna und auf dem Gras liegt Josh. Vor ihm «Schwester» Trixy, in der Mitte erkennt ihr die magere Softy und links aussen die lustigen Pföppfi. Und jetzt kommts: Wer genau hinschaut, der entdeckt links aussen am Rand des Feldes Rübeli. Mit dem Möpsli habe ich ganz schön gespielt. Er sei nur Gast, sagt Manuela. Das fände ich schade, von mir aus könnte der immer wieder kommen.

Und soll ich euch noch was verraten. Den Befehl «WARTEN» habe fast nur ich begriffen. Die anderen mussten immer wieder platziert werden (s. kleines Bild).

 

Kommentar hinterlassen