Wir sind Nonno!
18 Sep

Wir sind Nonno!

«Ja, du darfst es verraten», hat Sandro gesagt. Und es kommt noch besser: ich darf euch, Freundinnen, Freunde zwei Fotos zeigen. Wir sind Nonno! Unser Enkel heisst Max und ist ein strammer Bursche, wie wir Griechen zu sagen pflegen. Ja, Mutter und Kind sind wohlauf. Milena hat anfängliche Brutal-Kopfschmerzen überstanden. Zum Glück.

Das wäre das Private. Mehr wird nicht verraten.

Herzig! Nicht? Die Profi-Grossmütter wissen schon, wem er ähnlich sieht. «Die Lippen hat er von Milena, den Rest von Sandro.» Stimmt. Ich schliesse mich den Vorrednerinnen an.

Herzig! Nicht? Die Profi-Grossmütter wissen schon, wem er ähnlich sieht. «Die Lippen hat er von Milena, den Rest von Sandro.» Stimmt. Ich schliesse mich den Vorrednerinnen an.

Und wie ist das, Nonno zu sein? Für mich recht aufregend. Da schnauft und ächzt so ein kleines Teil in den Armen des Chefs. Ich sehe, wie Max sich an ihn schmiegt, wie er ihn mit grossen Augen anschaut. Seine Fingerchen, klammern sich an die Würstlifinger des Chefs. Und der strahlt über alle Backen. Er wiegt den Kleinen. Es ist ganz still in der Stube.

Ehrlich, Freundinnen, Freunde, etwas eifersüchtig war ich schon und einfach mega aufgeregt. Ob der Bub Lust auf ein Spielchen hätte? Vielleicht ein wenig durch die Stube rennen, unter dem Tisch durchkriechen oder raus auf den Balkon, im Quartier rumbellen und rumkrähen? Ich wäre sowas von bereit gewesen. Aber da ist ja noch der Chef. Kurz durfte ich aufs Sofa um den Mäxli zu beschnuppern, dann aber befahl er «so fertig! Und tschüss.»

Ich gehorche ja sofort. Sprang also runter vom Sofa, legte mich unter den Tisch und hoffte, nichts zu verpassen. Langsam wurde mir klar, dass dieses kleine Wesen uns nun eine ganze Weile begleiten wird. Oder wir es. Ihn natürlich. Ihn, den Max. Und darum weiss ich, einmal werden wir um die Wette rennen. Max, der Chef, er nennt sich übrigens Nonno,  und ich. Und wer wird gewinnen? Der Max! Das ist Ehrensache.

2 Kommentare zu “Wir sind Nonno!

  1. Paula Finelli - 18. September 2015 at 18:31

    Ganz herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich für den frischgebackenen Nonno! <3

  2. Susanne Christen - 22. September 2015 at 14:55

    Herzliche Gratulation. Da bekommt Mann einfach so, ohne Eigenleistung, ein herziges, gesundes Enkelkindlein in den Arm geschmiegt. Potz Tuusig, das macht den Tag grad nochmal so strahlend. Geniesse diesen Status. Jetzt darfst du nur noch verwöhnen und wenns dir zuviel wird: Die Eltern werdens richten.Grüessli an Nonno von Susanne

Kommentar hinterlassen